FC Teutonia - Brenner von Bosenholz


Spielinfos   
Datum:24.05.2010Schiedsrichter:Sturm Lippe
Anstoß:19:30 UhrZuschauer:18
Spielort:Waldstadion 
 
Ergebnis:2:0 (1:0)

Spielstatistiken
» Eingesetzte Spieler
FCT:, , , , , , , , , , , , ,
BvB:, , , , , , , , , , , , ,
 
» Torschtzen
FCT:,
BvB:-

Spielberichte
» FC Teutonia:
Am vierten Spieltag der Hochstift Liga stand die Begegnung der Tabellennachbarn FC Teutonia und den Brennern von Bosenholz an. Das Spiel des Dritten gegen den Vierten wurde am Pfingstmontag um 19.30 Uhr bei sonnigem, aber sehr windigem Wetter vom Schiedsrichtergespann von Sturm Lippe angepfiffen.

Das Spiel wurde von beiden Teams sehr engagiert angegangen, spielte sich jedoch in den ersten 20 Minuten größtenteils im Mittelfeld ab. Die erste große Chance auf die Führung hatten die Brenner, die nach einem schnellen Konter jedoch an dem hervorragenden Tormann der Teutonen scheiterten. Nur kurze Zeit später gelang es Tobi vom FC Teutonia, sich den Ball links außen zu erkämpfen und ihn in den Strafraum zu befördern, wo Juri das Leder mit einem Schuss aus der Drehung genau zwischen Torwart und langem Pfosten unterbringen konnte. Die 1:0-Führung sollte auch bis in die Halbzeit Bestand haben, da sich auch weiterhin große Teile des Spiels im Mittelfeld abspielten, ohne dass sich größere Chancen für eines der Teams ergaben.

Nach dem Seitenwechsel wurde die knappe Partie von beiden Teams genauso fortgesetzt wie sie aufgehört hatte. Das Spiel stand weiterhin auf Messers Schneide. Dies hätte sich nach etwa 10 Minuten ändern können, als Ben nach einem Alleingang von dem Torhüter der Brenner im Strafraum zu Fall gebracht wurde und die Teutonen einen Strafstoß zugesprochen bekamen. Die Chance für den FC Teutonia, mit 2:0 in Führung zu gehen wurde allerdings gleich doppelt vertan, da der Elfmeter pariert werden konnte und auch der Nachschuss nur den Torpfosten traf. Somit blieb das Spiel weiterhin denkbar knapp. Die Brenner hatten kurze Zeit später eine Riesenmöglichkeit, den Ausgleich zu erzielen. Sie scheiterten in der Situtation lediglich an einem Abwehrspieler der Teutonen, der den Ball im letzten Moment von der Torlinie kratzen konnte und somit seinem – nur dieses einzige Mal – geschlagenen Torwart einen Gegentreffer zu ersparen. Die knappe Partie sollte sich erst gegen Ende der zweiten Hälfte ändern, als Gregor mit viel Platz den Ball von der rechten Seite zielgenau auf den Kopf von Juri flanken konnte. Dieser hatte keine Probleme mit der Verwertung der Hereingabe und konnte somit zum zweiten Mal in diesem Spiel treffen. Die letzten Minuten der Partie hatten die Teutonen keine große Schwierigkeit, den Zwei-Tore-Vorsprung nach Hause zu bringen. Der Schiedsrichter, der es in dieser robust geführten Partie nicht immer leicht hatte, ließ einige Minuten nachspielen, da der Ball oft weit aus dem Toraus geholt werden musste und pfiff die Begegnung danach ab.

Die Teutonen freuten sich über den zweiten Sieg in Folge und darüber, dass sie den Anschluss mit der Tabellenspitze weiterhin halten konnten. Die Brenner, die vor dem Spiel einen 5-Punkte-Vorsprung vor den Teutonen besaßen, blieben trotz der Niederlage auf Platz 3 der Hochstift Liga.
 
» Brenner von Bosenholz:
-

Termine

22.06. EPK - WRPInfo
22.06. RBP - PBTInfo
23.06. FCN - SCFInfo
23.06. LSL - ZENInfo
06.07. SCF - WRPInfo

Aktuelle Tabelle

Hier geht's zu der Tabelle


Sponsoren