FC Teutonia - Lokomotive Grobmotorik


Spielinfos   
Datum:06.07.2009Schiedsrichter:Brenner von Bosenholz
Anstoß:20:00 UhrZuschauer:8
Spielort:Waldstadion 
 
Ergebnis:2:1 (1:1)

Spielstatistiken
» Eingesetzte Spieler
FCT:, , , , , , , , ,
LOK:, , , , , , , , , , , ,
 
» Torschützen
FCT:, ,
LOK:,

Spielberichte
» FC Teutonia:
Nur einen Tag nach dem Auftakt der Rückrunde auf dem Acker der Bosenholz-Brenner hatten wir das Vergnügen, gegen Lokomotive Grobmotorik erst mal mit einem Nachholspiel die Rückrunde zu beenden. Vergnügen deshalb, weil wir im heimischen Waldstadion wieder auf einem echten Fußballplatz spielen konnten und mit den Grobmotorikern außerdem eine sehr sympathische Gastmannschaft zu Besuch hatten. Bei bestem Fußballwetter und zum Glück wieder erträglichen Temperaturen war um 20.00 Uhr Spielbeginn mit jeweils 7 Feldspielern und einem Torwart.

Nach relativ ruhigem Beginn und gegenseitigem Abtasten, was der Gegner so drauf hat, konnten wir etwa ab der 5. Spielminute ein wenig Übergewicht gewinnen und wurden auch schnell mit dem ersten Tor belohnt. Ein Angriff über die rechte Seite brachte nach schöner Flanke von Tobi Pop den Führungstreffer, nachdem Kirsche den Ball wunderschön mit der Hacke (und zwar mit Absicht!!! ) ins Tor bugsierte. Der Rest der 1. Hälfte war aber größtenteils wieder sehr ausgeglichen mit nur wenigen wirklich guten Möglichkeiten für beide Mannschaften. Die Grobmotoriker kamen aber dennoch zum Ausgleich. Eigentlich war unsere Abwehr auch beim Gegentreffer gut sortiert, allerdings trat unser Abwehrchef Tobi Pop bei einer Flanke an die Strafraumgrenze ein kleines Loch in die Luft, demnach über den Ball, der dann vom gegnerischen Spieler kurz und trocken an den linken Innenpfosten geschossen wurde, von dort an den rechten Innenpfosten sprang und letztlich im Tor landete.

In der 2. Hälfte änderte sich nicht viel am Gesamtbild des Spiels. Wir hatten vielleicht ein klein wenig mehr vom Spiel, weil wir nun versuchten eher Druck auf den Spielaufbau der Grobmotoriker auszuüben, so dass diese nicht mehr ganz so kontrollierte Angriffe fahren konnten. Aber auch für uns gab es weiterhin nur wenige richtig gute Einschussmöglichkeiten. Man muss wohl sagen, dass beide Abwehrreihen an diesem Abend einen wirklich guten Tag erwischt hatten. In der 2. Minute der Nachspielzeit fiel dann aber doch noch der Siegtreffer für uns. Trotz mehrmaliger Warnung vom Keeper der Grobmotoriker, auf den mit den roten Schuhen aufzupassen, kam Clemo (das ist der mit den roten Schuhen) an der Strafraumgrenze frei zum Schuss und konnte einnetzen. Großer Jubel bei den Teutonen, die damit ihre kleine Niederlagenserie beenden konnten und etwas Niedergeschlagenheit bei der Lokomotive, die durchaus ein Unentschieden verdient gehabt hätte.

Wir bedanken uns bei unseren Gästen für das super faire und flotte Spiel und natürlich für die Kiste Kaltgetränke!!! Und ein besonders dickes Dankeschön an Adam von den Almekickern, der eigentlich als Zuschauer gekommen war und dann den Job des Schiedsrichters übernommen hat, weil die angesetzten Referees leider nicht anwesend waren. Auf diesem Wege auch noch gute Besserung an unseren TNT, der sich im Spiel nach einem unglücklichen Zusammenstoß eine Platzwunde am Kinn zugezogen hat, die genäht werden musste. Aber du weißt ja TNT: Da stehen die Weiber drauf !!!
 
» Lokomotive Grobmotorik:
-

Termine

22.06. EPK - WRPInfo
22.06. RBP - PBTInfo
23.06. FCN - SCFInfo
23.06. LSL - ZENInfo
06.07. SCF - WRPInfo

Aktuelle Tabelle

Hier geht's zu der Tabelle


Sponsoren