Klausheider SC - Forenkicker


Spielinfos   
Datum:09.05.2009Schiedsrichter:TSV Lattenschuss
Anstoß:15:00 UhrZuschauer:16
Spielort:Hövelhof Rasenplatz Fotos zum Spiel
 
Ergebnis:7:5 (4:1)

Spielstatistiken
» Eingesetzte Spieler
KSC:, , , , , , , , , , , , , , , , ,
FK:, , , , , , , , , , , ,
 
» Torschützen
KSC:, , , , ,
FK:, , , ,

Spielberichte
» Klausheider SC:
Endlich ist es geschafft und die Siegesserie der Forenkicker ist gerissen. Damit geht der inoffizielle Hochstift Supercup an den amtierenden Meister Klausheider SC.

Von Beginn an setzte der KSC die Gastmannschaft auf heimischem Rasen mächtig unter Druck. Bei prächtigstem Sommerwetter gelang es Dennis S. die Vorlage von Rene G. zur frühen 1:0 Führung zu verarbeiten. Die Hövelhofer dominierten die gesamte erste Halbzeit und ließen den Tabellenersten so gut wie gar nicht bis zum Strafraum durchkommen. Im gesamten ersten Durchgang kam der Ligaprimus zu lediglich einem einzigen Konter, den sie wie gewohnt eiskalt ausnutzten und zum zwischenzeitlichen Ausgleich verwandelten. Den KSC brachte das 1:1 allerdings nicht aus dem Konzept und er setzte seine Überlegenheit unbeeindruckt fort. Manuel S. markierte diese Entschlossenheit mit der verdienten 2:1 Führung. Rene G. und Daniel erweiterten den Vorsprung noch vor Ende der ersten Spielhälfte auf ein verdientes 4:1.

Die Halbzeitansprache von Trainer Uli fiel auch dementsprechend positiv aus, doch er warnte auch vor der Gefährlichkeit des Gegners, der zu keinem Zeitpunkt unterschätzt werden darf. Entgegen aller Warnungen gingen die Hövelhofer zu sorglos in Halbzeit Zwei. Schnell kam es zum 4:2 Anschlusstreffer. Doch im fast direkten Gegenzug kam die passende Antwort vom KSC-Torjäger Nr.1 Wendelin, der die Vorlage von Matthias ausnutzte und die Führung erneut auf drei Tore ausbaute. In den nächsten Minuten erwischte es den amtierenden Meister ziemlich hart. Torwart Robin, der heute bestimmt nicht seinen besten Tag hatte, musste zweimal direkt kurz hintereinander hinter sich greifen. Ein Eigentor und ein krasser Torwartfehler brachten die Gäste schnell auf 5:4 an den KSC ran. Das Eigentor resultierte aber aus individuellen Fehlern der Vorderleute und Robin lenkte den Ball unglücklich ins eigene Tor. Doch auch nach diesem plötzlichen Rückschlag ließ sich die Heimmannschaft nicht aus der Ruhe bringen. Als direkte Antwort verwandelte Manuel nach Vorarbeit von Matthias den Ball zur 6:4 Führung. Kurz vor Schluss war es erneut der erfahrene Stürmer Wendelin der den Endstand von 7:4 herstellte. Als Negativhighlight muss der "Platzverweis" vom übermotivierten KSCler Dietmar noch genannt werden, der nach Warnung vom erstklassigen Schiedsrichter, nach übermütigem Einsatz vom Feld gebeten wurde.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der Klausheider SC die Forenkicker in der ersten Halbzeit absolut beherrscht und dominiert hat und nur eine Torchance, die dafür aber eiskalt ausgenutzt wurde, zugelassen hat. Der Konter unterstreicht natürlich die Klasse des aktuellen Tabellenführers, aus einer Torchance auch einen Treffer zu erzielen. In Hälfte Zwei war der amtierende Meister dann allerdings etwas unkonzentrierter, ging die Sache etwas lockerer an und die Gäste wurden stärker. Die Gegentreffer, bis auf der Konter, resultierten aus individuellen Fehlern der Hövelhofer und wurden sofort durch die Forenkicker bestraft. An einem schönen Fußballnachmittag hieß der verdiente Sieger Klausheider SC und machte den Titelkampf noch einmal richtig spannend. Abschließend noch einmal ein riesiges Lob an den Schiedsrichter vom Pflaumenbaum, der eine durchaus perfekte Partie gepfiffen hat. Konsequent und sehr souverän leitete er das Spiel und sorgte somit für eine faire Partie!
 
» Forenkicker:
Erste Saisonniederlage
Am 09. Mai machten wir uns auf den Weg nach Hövelhof, wo um 15:00 Uhr das Spitzenspiel gegen den letztjährigen Meister Klausheider SC stattfinden sollte. Im Gegensatz zur letzten Saison erwartete uns ein frisch gepflegter Platz, der ein spannendes Spiel erhoffen ließ.

Nachdem das Spiel vom Pflaumenbaum-Schiedsrichter angepfiffen wurde, übernahm die Heimmannschaft gleich die Initiative. Auf dem nach wie vor ungewohnten Großplatz kamen wir nur schlecht bis gar nicht ins Spiel. So war die 1:0-Führung für den KSC die logische Konsequenz. Um so überraschender fiel der Ausgleich durch Niklas, der nach einem schnellem Pass von Alex G. in die Schnittstelle der Abwehrkette im eins-gegen-eins die Übersicht behielt. Unser Spiel wurde durch das 1:1 keineswegs belebt. Die Klausheider blieben das bessere Team und konnten bis zum Halbzeitpfiff auf 4:1 davonziehen.

Mit neuem Elan ging es in die zweite Hälfte. So konnten wir uns auch schnell über den Anschlusstreffer freuen, als Alex S. nach Doppelpass mit Kevin den Ball im gegnerischen Tor unterbringen konnte. Die Antwort des KSC ließ nicht lange auf sich warten und so rannten wir wieder dem alten Drei-Tore-Rückstand hinterher. Als Alex G. etwas später nach einem Doppelpass aus ca. 15 Metern scharf auf\'s Tor schoss, konnte der KSC-Torhüter den Ball nicht entscheidend abwehren und so hieß es nur noch 5:3 für die Klausheider. Kurz darauf keimte wieder etwas Hoffnung auf, da Alex S. zum 5:4 abstauben konnte, nachdem der Torwart den Ball nicht sicher parieren konnte. Nun ging es hoch und runter, wobei das Chancenplus vermutlich beim Gastgeber lag. Die Klausheider konnten bis zum Schlusspfiff noch zwei weitere Tore erzielen. Da für uns nur noch Kevin mit einem großartigen Volleyschuss mit links traf, hieß es am Ende 7:5 für den Klausheider SC.

Termine

22.06. EPK - WRPInfo
22.06. RBP - PBTInfo
23.06. FCN - SCFInfo
23.06. LSL - ZENInfo
06.07. SCF - WRPInfo

Aktuelle Tabelle

Hier geht's zu der Tabelle


Sponsoren