FC Teutonia - Forenkicker


Spielinfos   
Datum:24.03.2009Schiedsrichter:TSV Lattenschuss
Anstoß:20:00 UhrZuschauer:5
Spielort:Waldstadion Paderborn 
 
Ergebnis:2:3 (0:2)

Spielstatistiken
» Eingesetzte Spieler
FCT:, , , , , , , , , ,
FK:, , , , , , , , , , , ,
 
» Torschützen
FCT:, ,
FK:, ,

Spielberichte
» FC Teutonia:
Wer hätte vor der Saison gedacht, dass der FC Teutonia gegen die Forenkicker ein Spitzenspiel der Hochstift Liga sein würde. Der Neueinsteiger Teutonia und die ungeschlagenen Forenkicker hatten sich vor einiger Zeit schon zum Freundschaftsspiel im Waldstadion getroffen. Das Ergebnis war mehr als deutlich, 1:8 hieß es am Ende aus Sicht der Teutonen.

Dementsprechend hatte man sich natürlich etwas mehr vorgenommen für das Pflichtspiel. Bereits nach kurzer Zeit war allerdings klar, dass auch die Forenkicker nicht gewillt waren, die Punkte in der Südstadt zu lassen. Von der ersten Minute an war der Tabellenführer optisch die überlegene Mannschaft. Die Teutonen versuchten immer wieder über lange Bälle Konter zu fahren, Tobi war im Sturm allerdings oft auf sich allein gestellt. Seltsamerweise gelang es den Forenkickern allerdings nicht, ihre Überlegenheit in Zählbares umzuwandeln, da sie immer wieder mit langen Bällen agierten, obwohl das Kurzpassspiel, zu dem sie durchaus in der Lage waren, die gefährlicheren Situationen heraufbeschwor. Beide Tore in der ersten Hälfte fielen dann auch aus Einzelaktionen. Beim 0:1 machten die Teutonen die Mitte nicht dicht, Michael P. konnte zu einem seiner gefährlichen Weitschüsse ansetzen und Teutonen-Rückhalt Dennis bekam gerade noch die Fingerspitzen an den Ball. Der Ball fiel vor die Füße von Dennis K., der ihn aus spitzem Winkel über den Torhüter lupfte. In der Folge fanden die Liga-Neulinge weiter kein Mittel gegen den Spitzenreiter. Es war nur eine Frage der Zeit, bis das 0:2 folgte, wieder erzielt vom in dieser Phase besten Mann auf dem Platz, Dennis K. Er ließ drei Teutonen stehen, die ihn allerdings auch nicht gerade zu Zweikämpfen gezwungen haben, und schob ein.

In der zweiten Halbzeit zeigte der FCT, dass sie sich mit der Niederlage gegen den Gastgeber keineswegs abgefunden hatte. Immer wieder kam es zu brenzligen Situationen im Strafraum der Gäste, was vor allem daran lag, dass die Forenkicker auf einmal die Kontrolle über das Mittelfeld hergaben. Endlich einmal konnte Thomas S. an der Mittellinie einen Zweikampf gewinnen, nahm dem Gegner den Ball ab und spielte durch die aufrückende Abwehr auf Tobias S., der den Ball wunderschön im Winkel unterbrachte. Leider ergab sich durch die nun offensivere Ausrichtung der Teutonen immer wieder Platz zu Kontern für die Forenkicker. Doch entweder der Pfosten oder Torwart Dennis waren Endstation. Am gefährlichsten blieb der Tabellenführer durch Fernschüsse von Michael P., der von den Gastgebern nie ganz in den Griff zu bekommen war. Einer dieser Fernschüsse brachte mit dem 1:3 die Vorentscheidung. Doch die Teutonen gaben sich nicht auf. Zwei Minuten vor Schluss kamen sie nach einigen Chancen noch zum Anschlusstreffer. Kurz vorher war noch eine Großchance durch einen Lattenkopfball sträflich versiebt worden, jetzt war Michael K. zur rechten Zeit am rechten Ort. Am rechten Strafraumeck hatte er sich freigelaufen, der Pass kam und im zweiten Versuch überwand er den herausstürzenden Torwart der Forenkicker. Leider blieb es trotz intensivster Bemühungen bei der unglücklichen, aber nicht unverdienten Niederlage gegen den weiterhin ungeschlagenen Spitzenreiter.

Für die Teutonen eine Leistung, auf die aufgebaut werden kann. Gerade die erste Halbzeit zeigte aber, dass der Neuling noch einen schweren Weg vor sich hat, wenn er sich als Spitzenteam der Hochstift Liga etablieren will.
 
» Forenkicker:
Auswärtssieg bei den Teutonen
Am 24. März waren wir im Waldstadion zu Gast beim FC Teutonia. Kein unbekannter Gegner für uns, hatten wir Ende letzten Jahres doch ein Testspiel gegen die Teutonen absolviert. Die Partie wurde von Damian (Pflaumenbaum) geleitet, der kurzfristig für den ursprünglich geplanten Schiedsrichter einsprang.

Das Spiel begann schließlich gegen 20:00 Uhr vor den Augen des Ligapräsidenten und seines Stellvertreters. Zu Beginn der Partie tasteten sich beide Seiten noch vorsichtig an den Gegner heran, so dass es vorerst bei vereinzelten Schussversuchen blieb. Im Laufe der ersten Hälfte konnten wir uns ein leichtes Übergewicht erarbeiten und kamen öfters über die Außen vor das Tor der Teutonen. Beim letzten Pass mangelte es aber noch an Genauigkeit, so dass nur wenig zwingende Torchancen dabei heraussprangen. Gegen Mitte der ersten Halbzeit versuchte es Paule dann mit einem 20m-Schuss, den der Torwart nicht festhalten konnte und zur Seite abklatschen ließ. Dennis K. konnte den Ball aufnehmen und traf aus spitzem Winkel zur 1:0-Führung. Diese Führung gab unserem Spiel noch mehr Sicherheit und so verlagerte sich das Spiel größtenteils in die Hälfte der Gastgeber. Dadurch ergaben sich weitere Torchancen: Nachdem Dennis K. mehrere Gegenspieler ausgespielt hatte, konnte auch der Torwart seinen Schuss nicht mehr entscheidend abwehren und so stand es kurz vor der Pause 2:0 für uns. Mit diesem Ergebnis ging es dann nach 30 Minuten auch in die Halbzeit.

Nach der Pause verloren wir jedoch etwas unsere Linie, was auch an den nun auf den Anschlusstreffer drängenden Teutonen lag. Die Heimmannschaft kam zu mehreren Chancen, die sie aber noch nicht nutzen konnten. Nachdem wir aber einen Teutonen sträflich frei vor unserem Tor stehen lassen haben, konnte dieser dann doch nach gut zehn Minuten in der zweiten Hälfte mit einem Schuss in den Winkel den ersten Treffer für die Gastgeber erzielen. Daraufhin versuchten wir, den Druck wieder zu erhöhen, aber auch die Teutonen blieben gefährlich. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit traf Paule schließlich mit einem schönen Schuss zum 3:1. Danach ergaben sich weitere Möglichkeiten, doch entweder scheiterten wir am gegnerischen Torwart oder am Aluminium (Paule und Alex G.). Der scheinbar sicher geglaubte Sieg geriet zwei Minuten vor Abpfiff noch mal kurz in Gefahr, als die Teutonen nach einem Stellungsfehler ihren zweiten Treffer des Tages erzielten. Dieses Ergebnis konnten wir allerdings über die Zeit bringen, so dass der Schiedsrichter, der eine überzeugende Leistung ablieferte und die Begegnung zu jeder Zeit im Griff hatte, schließlich nach 60 Minuten das Spiel beendete.

Mit dem fünften Sieg im fünften Spiel bleiben wir weiterhin an der Tabellenspitze, drei Punkte vor der Mannschaft vom Pflaumenbaum. Am 5. April geht es für uns im heimischen Ahorn-Sportpark weiter gegen den SC Futsalinho.

Termine

28.09. PBT - LSLInfo
28.09. RBP - SCFInfo
29.09. WRP - FCNInfo
12.10. FCN - PBTInfo
12.10. RBP - WRPInfo

Aktuelle Tabelle

Hier geht's zu der Tabelle


Sponsoren