Klausheider SC - Polonia Paderborn 2010


Spielinfos   
Datum:12.10.2013Schiedsrichter:Wembley 2010
Anstoß:16:00 UhrZuschauer:9
Spielort:Waldstadion 
 
Ergebnis:3:0 (0:0)

Spielstatistiken
» Eingesetzte Spieler
KSC:, , , , , , , , , , ,
POL:Bastian, , , , Julian, , , , , , , , Piotr I., Sebastian,
 
» Torschützen
KSC:, ,
POL:-

Spielberichte
» Klausheider SC:
6. Sieg im 6. Spiel!
Am 6. Spieltag spielten wir gegen den Liganeuling Polonia Paderborn. Wie die Tabellenkonstellation im Vorfeld bereits vermuten ließ, sollte das Spiel Spannung garantieren. Polonia präsentierte sich, nach anfänglichen Startschwierigkeiten, mit vier Siegen aus den letzten vier Spielen sehr stark. Die Resultate spiegeln sich auch im 4. Platz der Tabelle wieder.

Das Spiel startete bei bestem KSC Wetter (Regen). Die Kadergröße der beiden Mannschaften war in etwa identisch. Für den KSC gab Neuzugang Jan T. sein Debüt im rot-weißen Dress. Seine Aufgaben im Mittelfeld löste er mit bravour und stellte eine sofortige Verstärkung fürs Team dar. Auch einem der gegnerischen Spieler bereitete das Mitspielen von Jan große Freude, da dieser es sich nicht nehmen ließ und ihn in seinem ersten Spiel für den KSC gleich 2x „tunnelte“. Der erste Tunnel sorgte beim Gegenspieler, aber auch beim Publikum, für große Freude, da der Tunnel in etwa so gefeiert wurde wie ein Tor. Zur Verteidigung Jans muss man sagen, dass dies auch anderen Mitspielern hätte passieren können, da Polonia’s Nummer 6 auch im weiteren Verlauf des Spiels mit einigen Showeinlagen und technischen Raffinessen überzeugen konnte. Unser Brasilianer „Alonso“ reiste als Fan mit und durfte sich das Hochstift Liga Spektakel schon einmal für unser nächstes Spiel anschauen.

Das Spiel begann nun also und wir versuchten uns erst einmal langsam an den Gegner heranzutasten und zu gewöhnen. Man konnte direkt merken, dass Polonia auf keinen Fall versuchte sich hinten reinzustellen, sondern ebenfalls auf Sieg spielte. Auf beiden Seiten kam jedoch zunächst nichts Zählbares herum, so dass es nach einer spannenden und ausgeglichenen ersten Halbzeit, mit einigen Torchancen für auf beiden Seiten, mit einem 0:0 Unentschieden in die Halbzeit ging.

Kurz nach dem Seitenwechsel fiel dann auch das lang ersehnte 1:0. Nach einer Ecke von David konnte sich Timo am langen Pfosten durchsetzen und den Ball mit dem Kopf ins Tor einwuchten. Natürlich wussten wir, dass ein 1:0 noch kein Sieg ist und so konzentrierten wir uns darauf, in der Defensive weiter stabil zu stehen und durch einen Konter ein zweites Tor zu erzwingen. Polonia Paderborn hatte sich aber keinesfalls aufgegeben und erspielten sich einige weitere gute Chancen in unserem Strafraum, die aber von den Verteidigern oder einem glänzend aufgelegten Torwart vereitelt werden konnten. Der lang ersehnte Konter sollte dann jedoch endlich erfolgen und so kam es dann auch das Kaimann einen langen Ball an der Außenlinie für sich behaupten konnte und diesen zurücklegte auf Matze. Der sah daraufhin Timo an der Strafraumgrenze und leitete das Spielgerät direkt weiter an ihn. Timo hatte jedoch noch einen Verteidiger vor sich, welchen er geschickt umkurvte und mit einem wuchtigen Schuss aus der Drehung das 2:0 perfekt machte. Das erlösende 3:0 viel dann etwas überrascht für beide Teams, sowie den Torschützen selber. Nach einem Pass von Robin quer durch den Strafraum, kam dieser irgendwie an mehreren Verteidigern der Polonia vorbei und landete etwas unerwartet auf Henriks Fuß der diesen mit seiner ganzen Routine über die Linie bugsierte.

Wir bedanken uns bei der Polonia für ein spannendes, witziges und faires Spiel und wünschen ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg in den kommenden Matches.
 
» Polonia Paderborn 2010:
-

Termine

22.06. EPK - WRPInfo
22.06. RBP - PBTInfo
23.06. FCN - SCFInfo
23.06. LSL - ZENInfo
06.07. SCF - WRPInfo

Aktuelle Tabelle

Hier geht's zu der Tabelle


Sponsoren