Klausheider SC - TSV Lattenschuss


Spielinfos   
Datum:12.10.2008Schiedsrichter:SC Futsalinho 03
Anstoß:15:00 UhrZuschauer:17
Spielort:Hövelhof Fotos zum Spiel
 
Ergebnis:14:2 (6:2)

Spielstatistiken
» Eingesetzte Spieler
KSC:, , , , , , , , , , , , , ,
LAT:, , , , , , Oliver R., , ,
 
» Torschützen
KSC:, , , , , ,
LAT:, Oliver R.,

Spielberichte
» Klausheider SC:
Der Klausheider SC empfing am 8. Spieltag die Kicker vom Pflaumenbaum im heimischen KSC-Kolosseum. Bereits im Hinspiel passten beide Mannschaften nicht wirklich zueinander und es entwickelte sich im Spielverlauf eine sehr körperbetonte Partie mit unnötigen Sticheleien auf beiden Seiten. Vor dem Anstoß stellten sich alle die Frage, ob das Rückspiel genau so körperbetont geführt werden würde, wie das erste Aufeinandertreffen oder ob es diesmal zu einer friedlichen Auseinandersetzung kommt.

Die Antwort lautet: Nein! Das Rückspiel der beiden Parteien war von Anfang an eine sehr harte und zweikampfbetonte Konfrontation. Doch Schiedsrichter Andreas von den Futsalinhos (der kurzfristig einspringen musste) erledigte die schwierige Aufgabe mit Bravour. Er wirkte souverän, sicher und vor allem autoritär und konnte somit die aufgehitzten Gemüter weitestgehend beruhigen und unter Kontrolle halten.

Der eigentliche Spielverlauf lässt sich schnell zusammenfassen. Der KSC ging durch den vereinsinternen Torschützenkönig Eckart früh in Führung und behauptete die selbst ausgesprochene Favoritenrolle. Den Kickern vom Pflaumenbaum gelang zwar der kurzzeitige Ausgleich, welcher aber nicht von langer Dauer war. Die Paderborner konnten dem Dauerbeschuss der Hövelhofer nicht standhalten und kassierten bis zum Halbzeitpfiff weitere fünf Treffer und mussten mit einem Rückstand von 2:6 in die Pause gehen.

Nach dem Seitenwechsel machte der KSC genau da weiter wo er aufgehört hatte. Die Klausheider nutzten ihre konditionelle Überlegenheit durch eine hohe Anzahl an Auswechselspielern gnadenlos aus und verschafften sich ein Übergewicht im Mittelfeld um den Gegner immer mehr unter Druck zu setzen. Doch auf der sicheren Führung wollte man sich nicht ausruhen und zelebrierte weiter schönen Offensivfußball, was letztendlich zu weiteren Treffern von Stürmerlegende Eckart führte. Er avancierte in diesem Spiel auch zum Toptorjäger mit sage und schreibe vier Zählern in einem Spiel. Darauf folgen Manuel Schlichting mit drei Treffern, Wendelin Hansjürgens ebenfalls mit drei Toren, Rene Galuch mit zwei Toren und mit jeweils einem Treffer Roland und Rolf. Die Gäste aus Paderborn konnten keinen Zähler mehr auf ihr Konto verbuchen und unterlagen somit dem Titelaspiranten mit 2:14.
 
» TSV Lattenschuss:
Heute gastierte das Team des Paderborner Pflaumenbaum beim Klausheider SC in Hövelhof. Hier wollten sie ihre Schmach vom letzten Spiel gegen die Forenkicker wieder gut machen und traten dazu mit Damian, Dennis, Detlef, Elmar, Marc, Martin, Oliver, Sebastian, Tobias S. und Yussuf an. Doch schon das erste Tor fiel für die Gastgeber – 1:0. Die Pflaumenbäumler legten sich daraufhin mächtig ins Zeug und konnten durch Dennis den Ausgleich bejubeln. Aber jetzt drehten die KSCler erst richtig auf und erhöhten mit einem regelrechten Schützenfest den Spielstand auf 6:1. Oliver, der einzige Spieler der Gäste, der unter den Top Ten der Torschützenliste zu finden ist, wollte sich von seinem dritten Platz weiter nach oben schießen und markierte das 6:2. Das sollte es für den Pflaumenbaum dann leider auch gewesen sein.

In der zweiten Halbzeit konnte sie konditionell nicht mehr mit dem KSC mithalten, die vier Spieler mehr zur Verfügung hatten. Die Gastgeber erhöhten noch auf den Endstand von 14:2 und bescherten den Blau-Gelben damit die nächste Schlappe in der Liga. Das nächste Spiel gegen den SC Futsalinho bestreiten wir wieder auf heimischem Terrain und träumen weiter vom nächsten Sieg.

Termine

Zurzeit stehen keine weiteren Termine fest.

Aktuelle Tabelle

Hier geht's zu der Tabelle


Sponsoren