Almekicker 08 - FC Nankatsu


Spielinfos   
Datum:18.11.2012Schiedsrichter:SC Futsalinho 03
Anstoß:18:30 UhrZuschauer:29
Spielort:Waldstadion 
 
Ergebnis:2:6 (1:2)

Spielstatistiken
» Eingesetzte Spieler
ALK:Adam, , Bobby, Christian, Detlef, Maurizio, Oliver R., , Paul, , Radivoje, Ralf, , , Sven, Thomas, Werner
FCN:Alexander, , , , Jahn-Henry, , , , Moritz, , Ole, ,
 
» Torschützen
ALK:Maurizio, Sven
FCN:Jahn-Henry, , Ole (2), ,
 
» Weitere Statistiken
 BallbesitzTorschüsseEcken
ALK:50%169
FCN:50%1814

Spielberichte
» Almekicker 08:
-
 
» FC Nankatsu:
Wie bereits von der OWL am Sonntag angekündigt, trafen Mitte November 2012 die beiden bis dato ungeschlagenen Meisterschaftskanditaten Almekicker und Nankatsu aufeinander. Unter Flutlicht und leichtem Nebel begann das Spiel am frühen Abend.

Hochmotiviert zeigten sich gleich beide Teams von Beginn an. Vielleicht zu hochmotiviert auf Seiten der Almekicker. In der 3 Minute rammte ein Stürmer der Almekicker bei einem Schussversuch unnötigerweise sein Knie in den Rücken von Artur, der den Schuss blocken wollte. Verletzt musste dieser schließlich vom Platz humpeln und konnte sich von da an das Spiel von draußen anschauen. Mit 3 weiteren Auswechselspielern war die Bank von Nankatsu jedoch sehr gut besetzt, so dass Alex S. schnell in die Bresche springen konnte. Die ersten Minuten haben somit schon gezeigt, dass dieses Spiel sehr ernst genommen wurde. So ergab es sich in der Folge, dass man versuchte mit zahlreichen Nicklichkeiten und Fouls das Spiel der ballsicheren Nankatsu-Offensive zu stören. Bis, ja bis dann doch das 1:0 für den Liganeuling gefallen ist. Und mit entsprechend erhöhtem Druck konnte kurz darauf auch das 2:0 gefeiert werden. Alles schien seinen gewohnten Lauf zu nehmen, obwohl wir bis dahin auf den klar stärksten Gegner getroffen sind.

Fast peinlich, aber dennoch erwähnenswert war dann das Auswechselgeschick von Nankatsu. Man hatte es doch tatsächlich geschafft 2 Mann rauszunehmen und nur einen aufs Feld zu schicken. Minutenlang ist es keinem aufgefallen, bis die Defensive stark unter Druck geraten ist und schließlich den Anschlusstreffer zum 2:1 hinnehmen musste. Der Vorschlag die gleiche Dauer mit einem Mann mehr auszugleichen wurde leider vom Ligapräsidenten mit einem Schmunzeln abgelehnt ;-)

In voller Mannschaftsstärke konnte schließlich wieder angepfiffen werden und Nankatsu trieb den Ball nach vorne. Ein ums andere Mal. Dennoch konnten die Almekicker die Gegenwehr hoch halten und so kam es zu einem Lattentreffer. Bei einem 2:2 zu diesem Zeitpunkt hätten die "Blauen" womöglich noch eine Schippe drauf gelegt.

So kam es jedoch nach der Pause, dass Nankatsu den alten Spielabstand mit einem 3:1 feiern konnte. Und die Almekicker ließen nicht locker. Nach einem sehr unnötigen Ballverlust an der Grenze zur Torauslinie preschte ein Blauer kurze Zeit später in den Strafraum von Nankatsu. Verfolgt und schließlich gelegt von Niko. Elfmeter! Das Foul konnte man so in jedem Fall pfeifen. Obwohl er den Ball spielte, ist eine Grätsche von hinten regelwidrig. Niko traf an dieser Gelegenheit für die Almekicker jedoch keine Schuld. So standen sich also Sascha und der Schütze gegenüber und... er verwandelte. Nur noch 3:2. Das Spiel wurde wieder spannend. Die Almekicker wussten, dass sie gewinnen müssen, um die Meisterschaft für sich entscheiden zu können. Das bessere Torverhältnis kam Nankatsu einfach entgegen. Ein offener Schlagabtausch entwickelte sich, in dem unser Torwart Sascha ein ums andere Mal glänzend parierte. Und die Offensive dankte es mit schnellen Vorstößen, bei denen die gegnerische Abwehr schwindelig gespielt wurde. 4:2, 5:2 und schließlich 6:2 zeigten klar auf, wer bis zum Schluß den größeren Willen hatte. Dabei ist das Tor des Tages zu erwähnen. Nach schöner Balleroberung und 2 Stationen nach vorne, konnte Jahn-Henry aus vollem Lauf über den Torwart einnetzen.

Insgesamt wurden die Zuschauer sicherlich sehr gut unterhalten und konnten trotz etwas Kälte mit genügend Spaß die Heimreise antreten. Dank des OWL am Sonntag-Artikels war das Stadion mit 32.154 Zuschauern ausverkauft ;-)

Nankatsu muss sich nun innerhalb von 2 Wochen von den zahlreichen Blessuren (offene Wunden, blaue Flecken, Prellungen, etc.) erholen und das letzte Meisterschaftsspiel gegen den TSV Lattenschuss bestreiten. Das wird sicherlich wieder ein Fussballfest für Genießer!

Termine

Zurzeit stehen keine weiteren Termine fest.

Aktuelle Tabelle

Hier geht's zu der Tabelle


Sponsoren