Forenkicker - SFP 2010


Spielinfos   
Datum:25.03.2012Schiedsrichter:Almekicker 08
Anstoß:15:00 UhrZuschauer:11
Spielort:Waldstadion 
 
Ergebnis:3:2 (1:2)

Spielstatistiken
» Eingesetzte Spieler
FK:, , , , , , , , , , , , ,
SFP:, , , , , , , ,
 
» Torschützen
FK:, ,
SFP:2 Eigentore

Spielberichte
» Forenkicker:
Auftaktsieg nach einem spannenden Spiel
Unser erstes Spiel der Hochstift Liga-Saison 2012 fand an einem sonnigen Sonntagnachmittag statt und sollte ein von Spannung geprägtes Spiel werden.

Nachdem der Liganeuling SFP 2010 direkt mit dem ersten Eckball im Spiel das 0:1 markieren konnte, war die Aufregung groß und wir etwas verunsichert. Vielleicht war es eben dieser Schockzustand, der SFP 2010 die Möglichkeit gab, nur etwas später mit einem schnell nach vorne getriebenen Konter auf 0:2 zu erhöhen. Dieses Gegentor hatte dann aber auch den letzten Forenkicker geweckt und von nun an sollte das Spiel von uns beherrscht werden. Die Anfangsschwierigkeiten abgeschüttelt wurde nun konsequent gedrückt und mit mehr Einsatz gespielt. Das neue 2-1-3-1-System sollte bald Früchte tragen. Bevor es in die Halbzeit ging, wurden einige gute Chancen herausgespielt. So zum Beispiel für Toni, der eine 100%ige Chance alleine vorm Torwart vergab, als er locker gegen die Laufrichtung des Torwarts einschieben wollte. Trotz dieser und anderer unglücklich vergebener Chancen gelang noch vor dem Pausenpfiff der Anschlusstreffer zum 1:2, vorbereitet von Alex S., der die Chance zu einem Distanzschuss wahr nahm und den Ball gegen den Pfosten donnerte. Der Abpraller wurde gekonnt von Michael D. mit dem Knie verwandelt, weil er genau dort stand, wo ein Stürmer zu stehen hat.

Während die Halbzeit dazu genutzt wurde, die Aufstellung auf das altbekannte 3-3-1-System umzustellen, begannen die zweiten 40 Minuten auch gleich besser und sicherer. Dem Gegner wurden in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit keine Chancen zugelassen. Aus dieser Überlegenheit resultierten zahlreiche Chancen wie der Kopfball von Kevin, der am langen Pfosten frei zum Kopfball kam und drüber köpfte oder Toni, der noch einmal alleine vorm Tor am Keeper scheitern sollte. Als nun die Zeit knapp wurde und ein Tor zum mindestens angestrebten Unentschieden fehlte, wurde die Aufstellung ein weiteres Mal umgestellt und mit zwei Stürmern agiert. Es war also das altbekannte Spiel: alles oder nichts. In dieser Phase ergaben sich natürlich auch dem aufopferungsvoll kämpfenden Liganeuling mehr Chancen. In den letzten zehn Minuten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Unser Risiko wurde aber letzten Endes durch ein Tor von Toni belohnt. Er hämmerte den Ball von der Strafraumgrenze unhaltbar in das Tor. 2:2! Großer Jubel auf dem Platz, Diskussionen an der Linie. Wie wird man nun weitermachen? Hinten dicht oder spielt man weiter nach vorne? Das vorher entstandene 2-3-2-System wurde abermals umgestellt auf eine 2-1-3-1-Aufstellung, mit der nun weiter engagiert nach vorne gespielt wurde. Kurz vor Schluss dann große Aufregung am Fünfmeterraum von SFP 2010. Was war passiert? Der Ball wurde von Toni links am Fünfmeterraum angenommen. SFP 2010 forderte Abstoß, während Toni den Ball aus spitzem Winkel auf das Tor zog. Der Torwart konnte diesen ersten Versuch noch parieren. Die Irritation wurde perfekt durch einen Pfiff auf dem Nebenplatz, so dass vielleicht manch einer dachte, es sei abgepfiffen. Toni ließ sich jedoch nicht irritieren und brachte den Abpraller von seinem ersten Schuss nochmal auf das Tor. Drin! 3:2, zwei Minuten vor Schluss. Damit war das Spiel entschieden, da die Sportfreunde schon vorher mit der Kondition zu kämpfen hatte. Unglücklicherweise hatten sie nämlich nur einen Auswechselspieler, der zudem Vereinsspieler war und somit nur mit dem anderen Vereinsspieler auf dem Feld wechseln konnte.

Zusammenfassend geht unser Sieg in Ordnung, da wir durch die größeren Wechselmöglichkeiten und damit resultierenden konditionellen Vorteilen mehr für das Spiel gemacht haben.
 
» SFP 2010:
-

Termine

Zurzeit stehen keine weiteren Termine fest.

Aktuelle Tabelle

Hier geht's zu der Tabelle


Sponsoren