Sturm Lippe - Wembley 2010


Spielinfos   
Datum:26.03.2011Schiedsrichter:FC Lange Theke
Anstoß:15:30 UhrZuschauer:0
Spielort:Waldstadion 
 
Ergebnis:4:8 (1:3)

Spielstatistiken
» Eingesetzte Spieler
STL:, , , , , , , , , ,
WEM:, , , , , , , , , , , ,
 
» Torschützen
STL:, ,
WEM:, , , , ,

Spielberichte
» Sturm Lippe:
Lipper Aufholjagd wird nicht belohnt
Auch nach dem zweiten Spieltag muss Sturm Lippe weiter auf den ersten Saisonsieg warten. Gegen den FC Wembley verloren die Grünen mit 4:8.
Trotz der herben Niederlage gab es erste Lichtblicke in dieser Spielzeit. Denn trotz eines frühen 0:2-Rückstands schaffte es der Sturm, sich immer wieder ins Spiel zurückzukämpfen. Hendrik Köplin erzielte nach einem verunglückten Querpass der Wembley-Abwehr den 1:2-Anschlusstreffer und hielt seine Mannschaft damit im Spiel. Doch wer das Spiel nun schon kippen sah irrte. Denn wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff konnte Wembley auf 1:3 erhöhen, da Sturm Lippe sich minutenlang immer weiter zurückgezogen hatte und sich tief in die eigene Hälfte drängen ließ. Die erneute Zwei-Tore-Führung war daher keine Überraschung.
Die Halbzeitpause tat den Lippern jedoch sehr gut. Der Sturm kämpfte und erzielte durch Jan Köplin das 2:3. Kurz darauf erkämpfte dieser sich erneut den Ball, lief durch das Mittelfeld und wagte einen Distanzschuss auf das Wembley-Tor. Der Torwart, der hiermit wohl nicht gerechnet hatte, ließ den Ball durch die Hände rutschen und dieser kullerte in die Maschen. Ein etwas überraschender Ausgleich, mit dem zu diesem Zeitpunkt wohl kein Beteiligter gerechnet hatte. Doch Wembley nahm den Ausgleich gelassen, spielte ruhig weiter und ging bald wieder mit 3:4 in Führung. Wieder musste Sturm Lippe einem Rückstand hinterherlaufen. Doch die Moral der Truppe war intakt. Sven Hansmann spielte den Ball rechts raus auf Hendrik Köplin, welcher den Ball durch die Nahtstelle der Abwehr auf seinen Bruder spielte, der es sich nicht nehmen ließ, den erneuten Ausgleich zu erzielen. Nun waren die Lipper am Drücker. Nach schöner Flanke von Sven Hansmann sah sich Hendrik Köplin dem Torhüter allein gegenüber, schaffte es aber nicht, den Ball an ihm vorbei ins Tor zu spitzeln. Vielleicht hätte der erstmalige Führungstreffer den Weg zu drei Punkten geebnet, doch es sollte nicht sein. Nachdem das Spiel einige Zeit lang in beide Richtungen offen war, brach Wembley den Bann und erzielte das 4:5. Nun war der Widerstand Sturm Lippes gebrochen, zu einer erneuten Aufholjagd reichte es nicht mehr. Wembley konnte noch drei weitere Tore erzielen und ging am Ende als der verdiente Sieger vom Platz.

An dieser Stelle wollen wir Thomas Steffan vom FC Wembley noch gute Besserung wünschen. Wir hoffen alle, dass du bald wieder fit bist!
 
» Wembley 2010:
"Auswärtssieg" ;-)
In unserem zweiten Spiel in der Hochstift Liga konnten wir direkt unseren ersten Sieg feiern, dazu noch ein Auswärtssieg. Wir begannen stark und Alexander Püttner erzielte nach zwei Minuten das 1:0, wenig später konnte Alex Renfert mit einem Traumtor auf 2:0 erhöhen. Durch einen Fehlpass vor unserem Tor konnte Sturm Lippe den Anschlusstreffer erzielen, allerdings änderte dies den Spielverlauf nicht, es ging weiter auf das Tor von Sturm Lippe. Das 3:1 erzielte Christian "Der kann nur Links" Riemer. Damit ging es in die Halbzeit, die erste Viertelstunde der zweiten Halbzeit gehörte den Lippern, die von zwei individuellen Patzern von uns zum 3:3 ausgleichen konnten. Davon ließen wir uns nicht aus der Ruhe bringen und Alexander Püttner erzielte das 4:3, kurz darauf fiel zwar das 4:4, aber auch das konnte uns nicht stoppen. Das 5:4 erzielte Sebastian Götte per Kopf, daraufhin traf Christian Riemer zum 6:4, 7:4 und 8:4. Die Endphase des Spiels wurde durch die Verletzung unseres Spielers Thomas Steffan überschattet, der mit dem Krankenwagen abtransportiert wurde.

Ein großes Lob nocheinmal an die Lipper, die ein stets fairer Gegner waren.

Termine

28.09. PBT - LSLInfo
28.09. RBP - SCFInfo
29.09. WRP - FCNInfo
12.10. FCN - PBTInfo
12.10. RBP - WRPInfo

Aktuelle Tabelle

Hier geht's zu der Tabelle


Sponsoren